Elektroautos im Vergleich - die 10 besten Kleinwagen / Teil 1

5 Minuten
Oktober 14 | 2021

Elektroautos im Vergleich – wir haben 10 verschiedene Automarken punkto Preis und Reichweite angeschaut. Dabei gibt es gewaltige Unterschiede. Und: Europäer bleiben auch in dieser Sparte beliebt.

figure
Elektroautos im Vergleich Dacia Spring Electric gogreen

Elektroautos wie der Dacia Spring Electric sind im Kommen: Im Vergleich Preis für Reichweite ist er top.  Bild: Dacia

base iframe

Beim Kauf eines Elektroautos gibt es mittlerweile eine grosse Auswahl zu beachten. Fast jeder Autohersteller hat mindestens ein E-Auto im Angebot. Ein Vergleich lohnt sich also. Interessant ist nur schon ein Blick auf die steigenden Verkäufe der reinen Elektroautos im Vergleich mit den Plug-in-Fahrzeugen und den Hybridfahrzeugen ohne Lademöglichkeit.

Juni-Vergleich: Mehr Elektroautos als Dieselfahrzeuge

Bei den Neuzulassungen des Jahres 2021 waren es bis Ende September 11,3 Prozent reine Elektroautos – Tendenz steigend. Und eine interessante Notiz am Rande: Im Juni 2021 überstiegen die verkauften Elektroautos innerhalb eines Monats erstmals die Dieselfahrzeuge (14,3 Prozent gegenüber 13,4 Prozent Marktanteil).

 

Was ist entscheidend für den Kauf eines Elektroautos?

Die Elektroautos im Vergleich mit Verkaufszahlen gogreen

Bei den alternativen Antrieben sind die reinen Elektroautos im Vergleich stark im Kommen. Grafik: Auto Schweiz

Elektroautos – im Vergleich viele Kleinwagen

Bei den meistverkauften Elektroautos der Schweiz ist festzustellen, dass in den Top 15 einige Kleinwagen vertreten sind. Genauer gesagt sind drei der vier Bestseller Kleinwagen. Was auch für das Nachhaltigkeits-Verständnis der Konsumenten spricht. Denn überdimensionierte E-Autos im Luxus-Segment haben nach wie vor eine schlechte CO2-Bilanz. Der VW ID3 (mit 2063 Neuzulassungen), der Renault Zoe (1202), der Fiat 500 (1110), der BMW i3 (540) und der Peugeot 208 (472) bilden die Top 5 in Bezug auf Verkaufszahlen bei den Kleinwagen. Ebenfalls erstaunlich ist, dass die europäischen Marken ganz vorne mitmischen. Dies, obwohl sie teilweise sehr spät mit der Entwicklung der Elektroautos nachzogen.

Elektroautos im Vergleich: die meistverkauften Elektroautos gogreen

Die aktuellen Bestseller bei den Elektroautos der Schweiz: drei der vier meistverkauften sind Kleinwagen.  Grafik: Auto Schweiz

Die grosse Frage bei den Elektroautos ist bei den meisten Neukunden ganz klar die Reichweite. Und die ist wiederum nicht für jedes Portemonnaie erschwinglich.

Welches Elektroauto siegt bei Preis für Reichweite?

Bei den Kleinwagen haben wir folgendes Verhältnis Preis pro km Reichweite errechnet:

1. Dacia Spring Electric  / 82,57 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 13,9 kwh pro 100 km /
Reichweite 230 km / Preis 18 990 CHF

2. VW ID3 / 85,60 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 15,6 kwh pro 100 km/
Reichweite 420 km / Preis 35 950 CHF

3. Kia e-Soul 204 / 86,06 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 15,7 kwh pro 100 km/
Reichweite 452 km / Preis 38 900 CHF

4. Renault Zoe E-Tech / 86,84 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 17,2 kwh pro 100 km/
Reichweite 395 km / Preis 34 300 CHF

5. Opel Corsa-E / 99 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 16,5 kwh pro 100 km/
Reichweite 359 km / Preis 35 540 CHF

Fiat 500e: 320 km Reichweite für 32 040 Franken

6. Fiat 500e / 100,12 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 18 kwh pro 100 km/
Reichweite 320 km / Preis 32 040 CHF

7. Peugeot e-208 / 100,15 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 15,4 kwh pro 100 km/
Reichweite 340 km / Preis 34 050 CHF

8. VW e-up! / 101,35 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 12,7 kwh pro 100 km/
Reichweite 260 km / Preis 26 350 CHF

9. BMW i3 / 134,85 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 13,1 kwh pro 100 km/
Reichweite 307 km / Preis 41 400 CHF

10. Honda e / 154,95 CHF pro km
kombinierter Stromverbrauch 17,2 kwh pro 100 km/
Reichweite 222 km / Preis 34 400 CHF

 

Der VW ID3: 420 km Reichweite bei einem Preis von 35 950 Franken. Bild: VW

Die Reichweiten dürften in den kommenden Jahren noch deutlich nach oben gehen. Und klar ist vor allem eines: Auch die europäischen Hersteller haben ihren Fokus – endlich – komplett auf die E-Mobilität gerichtet. In ein paar Jahren dürften Verbrenner darum mehr und mehr verdrängt werden.

Hier gehts direkt zum Elektroauto-Vergleich der Mittelklasse!

Autor: Kai
Domroese
Kai Domroese ist ein Experte im Bereich E-Mobilität und schreibt seinen eigenen Auto-Blog.
www.mein-elektroauto.com

Kommentare

  • Daniel:

    Mich würd noch interessieren was davon zu halten ist das VW eine bilanzielle CO2 neutrale Herstellung verspricht?

    • Go Green:

      Einerseits mit Grünstrom in Lieferkette, Produktion und Nutzung, andererseits mit Closed-Loop-Recycling. Also ein geschlossener Kreislauf bezüglich der Materialien. Damit die Herstellung ganz neutral wird, werden im Herstellungsprozess nicht vermeidbare Emissionen über Investitionen in zertifizierte Klimaprojekte ausgeglichen. Das ist wohl nicht perfekt, aber eine grosse Verbesserung.

      • Heuchelei:

        Das ist eine reine Augenwischerei. Etwa das selbe wie wenn ich einen Flug kompensiere indem ich irgendwo für das Gewissen Bäumchen anpflanzen lasse.

  • Werner:

    Es gibt wirklich keine Ausreden mehr, seit es den Dacia gibt!

Bewertungen

Bewertungen: