Nachhaltige Unterwäsche – der sexy Valentinstag

5 Minuten
10. Februar 2022

Nachhaltige Unterwäsche? Klar gibts das! Probier am Valentinstag einmal etwas Neues aus. Es wird den Abend garantiert aufwerten. Hier findest du die besten Labels!

figure
Nachhaltige Unterwäsche

Nachhaltige Unterwäsche zum Valentinstag: Das darf auch mal sexy sein. Bild: Leonessa

base iframe

Es ist exklusiv und schmeichelt allen Valentinees – nachhaltige Dessous. Faire Lingerie wirkt einfach unwiderstehlich. Denn sie vermittelt die Botschaft, dass sich die Trägerin oder der Träger um Fairness und Nachhaltigkeit kümmert. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Person, die das Geschenk macht. Noch besser ist es, wenn hochwertige Spitzen und Bänder ins Spiel kommen. Diese fühlen sich unwahrscheinlich gut auf der Haut an. Dann stehen Mrs und Mr Valentine alle Türen und Tore offen.

Nachhaltige Unterwäsche aus der Schweiz

Faire nachhaltige Unterwäsche aus der Schweiz

Cora Midline der Schweizer Firma Troo – gestickte Blumen wirken spielerisch verträumt. Bild: Troo

Nichts macht einen Menschen begehrenswerter als ein aktives Bewusstsein für die Umwelt, die Menschen und die Tiere. Denn auch bei Lingerie und Unterwäsche geht es nicht immer fair zu und her. Das gute Gewissen soll aber nicht leiden. Und erst recht nicht den Spass am Valentinstag trüben. Darum sind hier ein paar tolle nachhaltige Labels für Frauen und Männer aufgelistet. Fair produzierte Unterwäsche aus der Schweiz.

Nachhaltige Unterwäsche für Damen

Hotpants für Damen

Das Luzerner Label Blue Lemon produziert seit 1997 nachhaltige Unterwäsche wie diese Hotpants.  Bild: Blue Lemon

Moya Kayla, www.moyakala.com, ist ein Schweizer Label und steht für ethische und faire Produktion. Das Motto: Von Frauen für Frauen #raisewomensdignity. Eine hohe Qualität ist dem Label wichtig. Aber auch Nachhaltigkeit und Fairness in der textilen Kette. Genauso wie die Ästhetik. Ihre Lingerie ist puristisch und raffiniert sexy. Sie verwenden wo möglich recycelte Fasern. Die wunderschönen Stücke können somit nicht nur zum Valentinstag getragen werden. Sondern darüber hinaus in den Alltag integriert werden. Nachhaltigkeit at its best!

Leonessa, www.leonessalingerie.com, ist ebenfalls eine Schweizer Lingerie-Marke, die nachhaltig produziert. Die Modelle werden in Portugal hergestellt. Die Stoffe stammen allesamt aus Europa. Somit garantiert Leonessa faire Produktionsbedingungen. Aber auch einen tiefen ökologischen Fussabdruck. Hinter dem Namen Leonessa verbirgt sich eine Idee. Dass sich jede Frau, ungeachtet ihrer Körperform, als Löwin fühlen soll. Sexy Dessous für selbstbewusste und starke Frauen.

Thoughts of September, www.thoughtsofseptember.com, ist ein in Luzern ansässiges, junges Unternehmen. Es hat sich auf romantische Lingerie aus recycelten Materialien spezialisiert. Für ihre Unterwäsche verwendet Thoughts of September Tencel aus Eukalyptusbäumen. Das Material erzeugt einen angenehmen kühlen Effekt. Zudem verbraucht es viel weniger Wasser  als herkömmliche Baumwolle. Auch Ihre Spitzen werden aus einem hochwertigen, recycelten Garn hergestellt. Mit ihrer Instagram-Kampagne setzen sie sich bewusst für ein positives, weibliches Körperbild ein. Auf ihrer Website haben sie ein paar spannende Events zum Thema Body Positivity publiziert und ein öffentliches Shooting im Boudoirstil. Vorbeigehen!

Das Unterwäsche-Urgestein Zimmerli darf nicht fehlen

Zimmerli, www.zimmerli.com, das Schweizer Urgestein der nachhaltigen Unterwäsche darf natürlich auch hier nicht fehlen. Zimmerli steht seit Jahren für hochqualitative Schweizer Unterwäsche. Die einzelnen Produktionsstufen jedes Stücks können individuell nachverfolgt werden. Zimmerli setzt insbesondere auf schadstofffreie und gesundheitlich unbedenkliche Materialien. Sie sind mit dem “Made in green” Label von OEKO-TEX ausgezeichnet.

Troo, www.troo.ch, ist eine Schweizer Firma, die nachhaltige und verführerische Lingerie aus Südafrika und der Schweiz vertreibt. Ihre Labels stehen für faire Produktion und Nachhaltigkeit. Sie verwenden bio-zertifizierte Stoffe, recycelte Materialien. Und achten auf eine zero-waste-Produktion. Alle Stücke werden unter fairen Bedingungen entweder in Südafrika oder in der Schweiz hergestellt.

Blue Lemon, www.bluelemon.ch,  ist ein Schweizer Unternehmen aus Luzern, das seit 1997 nachhaltige und faire Unterwäsche produziert. Sie beziehen ihre hochqualitativen Stoffe aus Italien oder der Schweiz. Blue Lemon führt Wäsche für die Frau als auch für den Mann. Das schlichte Design und die Liebe zum Detail wirken stilvoll und elegant. Die Lingerie von Blue Lemon ist herrlich weich und kann darüber hinaus auch im Alltag getragen werden.

Sensual Boudoir, www.sensualboudoir.store, ist ein online Shop für nachhaltige und sexy Lingerie. Die Idee des Gründerpaars  ist aus ihrer Tätigkeit als Fotografen entstanden. Sie möchten Frauen dazu ermuntern, sich in ihrem Körper wohl zu fühlen. Die aufgeführten Designer produzieren in kleinen Manufakturen. Und sie legen zudem Wert auf hochwertige Materialien. Sensual Boudoir spendet pro Kauf einen Beitrag an eine von drei Organisationen, die sich für Frauen einsetzen.

Nachhaltige Unterwäsche für Männer

Unterhosen für Männer

Nachhaltige Unterwäsche für Männer von Moi-Basics. Bild: Moi

Wonderlands, https://wonderlands.me/shop, produziert sexy Unterwäsche für den bewussten Mann. Die in der Schweiz ansässige Firma legt hohen Wert auf nachhaltige Materialien. So verwendet Wonderland für ihre Wäsche ein recyceltes Material aus Baumwolle und PET-Flaschen. Zudem sind sie seit 2015 PETA-zertifiziert. Somit sind sie weltweit die erste, vegane Unterwäschemarke für Männer.

Moi-Basics, https://moi-basics.com, ist ein junges Label aus Zürich. Moi Basics ist auf hochwertige Basics spezialisiert. Die Unterwäsche produzieren sie im Umkreis von 260 km. Der ökologische Fussabdruck wird somit bewusst klein gehalten. Anstelle der Ressourcen-intensiven Baumwolle verwendet Moi Basics MicroModal-Faserstoff. Der Stoff stammt aus Österreich und wird CO2-neutral hergestellt. Der nachhaltige Mann findet hier erprobte und gut sitzende Boxershorts und Briefs. Die Kollektion für Frauen ist noch um einiges umfangreicher.

Für nachhaltige Unterwäsche gibt es also ein grosses Angebot. Mehr zu Nachhaltigkeit und fair fashion von Schweizer Modelabels für deinen Kleiderschrank gibt es hier. Auch nachhaltige Bademode oder nachhaltige Wintermäntel gibt es aus Schweizer Produktion.

 

Autor:in: Franziska
Walser
Die Autorin ist Gründerin des Marktplatzes Faloa, der für hochwertige vegane Fashion steht. Kürzlich lancierte sie die Modelinie Babas.
www.faloa.com

Kommentare

Bewertungen

Bewertungen: