Vegane Pancakes mit gerösteter schwarzer Sesam-Sauce

3 Minuten
20. Juli 2022

Der Duft von Pancakes versetzt einen sofort in Stimmung fürs Frühstück! Ob süss oder salzig, low carb, glutenfrei oder ohne Zucker. Wir haben etwas experimentiert und vegane Pancakes mit gerösteter schwarzer Sesam-Sauce geschaffen. Ein neues Geschmackserlebnis!

figure
Vegane Pancakes

Die veganen Pancakes mit gerösteter schwarzer Sesamsauce sind ein Erlebnis für die Geschmackssinne.  Bild: Tiziana Cuviello.

base iframe

Woher die Pancakes kommen? Das ist schwierig zu sagen. Denn Pfannkuchen oder eben Pancakes gibt es seit weit über hundert Jahren, nur in sehr unterschiedlichen Variationen. Und wir sind einfach dankbar für die Erfindung!

Pancakes in vielen Variationen

Pancakes werden gerne zum Frühstück gegessen. Aber auch salzig kannst du sie in vielen Variationen geniessen. Mit Geschmacksnoten zu spielen und neue Interpretationen zu kreieren war die Idee hinter diesem Rezept.

Das Rezept für vegane Pancakes

Meine Liebe für schwarze Sesamglacé hat mich zu dieser Fusion geführt. Dabei gibt Sesamsauce den Pancakes eine etwas nussige, geröstete Note, ohne die schwere von Erdnüssen zu haben.

Zutaten für Pancakes (2 Personen)

  • 100g Halbweissmehl oder Buchweizenmehl (wenn glutenfrei)
  • 150ml Wasser
  • eine halbe reife Banane
  • 1 EL Ahornsirup
  • ein halber Beutel Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 2 EL Leinsamen gemahlen
  • 5 EL Wasser
  • etwas Kokosöl

Zutaten für schwarze Sesam-Sauce

  • 100ml pflanzliche Milch
  • 1 EL Ahornsirup
  • 15g gerösteter schwarzer Sesam
  • 55g Frischkäse (Simply V)

Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  2. Die gemahlenen Leinsamen mit 5 Esslöffel Wasser vermischen und kurz stehen lassen.
  3. Die Banane mit 150 ml Wasser in einen Mixbecher geben und mixen.
  4. Die Leinsamen, den Ahornsirup und die flüssige Banane zu den trockenen Zutaten dazugeben, gut verrühren und kurz stehen lassen.
  5. Alle Zutaten für die schwarze Sesamsauce in einen Mixbecher geben, zu einer Crème mixen und in den Kühlschrank kühl stellen.
  6. Das Kokosöl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen und den Teig zu goldenen Pancakes braten.
  7. Serviere die Pancakes noch schön warm und gebe die schwarze Sesamsauce darüber.
  8. Als Topping habe ich noch etwas Koskosraspel, Ahornsirup und gerösteten schwarzen Sesam verwendet.

Vegane Pancakes – fast alle Wege führen zum Ziel

Pancakes sind sehr einfach in der Zubereitung. Und natürlich kannst du sie auch mit Weissmehl oder Dinkelmehl zubereiten. Für die glutenfreie Version ist Buchweizenmehl die perfekte Wahl. Du kannst eine frische Banane nehmen oder – wie in meinem Fall – eine tiefgefrorene. Dafür habe ich immer eine Reserve im Kühlfach für meine Smoothies. Durch die Verwendung einer reifen Banane bekommt der Teig eine natürliche Süsse.

Veganes Ei durch gemahlene Leinsamen

Die gemahlenen Leinsamen mit den 5 Esslöffel Wasser ergeben ein «veganes Ei». Dies ermöglicht besonders bei der glutenfreien Variante eine gute Bindung der Zutaten. Und die schwarze Sesamsauce gibt dem Rezept eine süsse und geröstete Note. Ich wünsche viel Spass beim ausprobieren. Ihr könnt auch gerne noch eure eigene Note dazugeben!

Probiere zum Frühstück auch den veganen Zopf aus!

Weitere leckere Rezepte findest du hier!

Autor:in: Tiziana
Cuviello
In einer italienischen Familie aufgewachsen, hat sich Tiziana Cuviello früh mit dem Thema Essen und Ernährung auseinandergesetzt. Gesundheit, Tierwohl und Umweltaspekte spielen heute auch bei ihren Rezepten eine grosse Rolle.

Kommentare

  • Mariarosa ferrero:

    Preciosa 💡 ideagrazie mille tedoro

Bewertungen

Bewertungen: